Afghanischer Frauenverein e.V.
Afghanische Frauen und Kinder
brauchen Ihre Hilfe!

Eine neue Schule im Norden Kabuls: Das Safaa-Gymnasium – in Gedenken an Roger Willemsen

„Die Kinder sprechen von Alphabetisierung, als sei es ein Beruf. Ihr Wissenshunger ist brennend, ihre Vorstellung vom eigenen Leben ist voller Verantwortung für die Entwicklung Afghanistans.“
Roger Willemsen

Zehn Jahre lang war Roger Willemsen uns und den Menschen in Afghanistan ein treuer und lieber Freund, ein kluger Ratgeber und ein unermüdlicher Helfer, der alles gab, um mit dem Verein gemeinsam die Lebenssituation afghanischer Mädchen und Frauen zu verbessern. Ungeachtet der bestehenden Gefahren und Mühen reiste er mit uns in die abgelegenen Projekte unseres Vereins, bewirkte vieles, rettete Leben und brachte Frieden und Gesundheit in die Dörfer. Was er versprach, setzte er mit seinem grenzenlosen Einsatz in die Tat um, damit Afghanistan und die Menschen in der Not nicht übersehen und vergessen werden.

Am 7. Februar 2016 verstarb Roger Willemsen, viel zu früh, er hinterlässt eine nicht zu füllende Lücke in unserem Herzen. Nach seinem Tod plante der Afghanische Frauenverein ganz in seinem Sinne und in seinem Gedenken eine Schule zu bauen, denn Bildung für Kinder zu ermöglichen war für Roger Willemsen eine Herzensangelegenheit.

Über 1.000 Mädchen und Jungen besuchen mit viel Freude die neue Schule

Die neue, moderne, wunderschöne Safaa-Schule in Gedenken an Roger Willemsen erfüllt alle Beteiligten mit großem Stolz. Mit großen Mühen und einem unverwechselbaren Einsatz wurde diese Schule im Norden von Kabul, in einem Außenbezirk mit wenig Bildungsangeboten, von dem Afghanischen Frauenverein errichtet. Aktuell sind 1010 SchülerInnen an der Safaa-Schule registriert. Seit Anfang Oktober 2020 nach Beendigung der Corona-Schließung besuchen sie das 1. – 6. Schuljahr in 15 Klassen. Vormittags kommen die Mädchen zur Schule und nachmittags lernen hier die Jungen. Derzeit ist die Schule aufgrund der SchülerInnenstruktur noch Grundschule. Mit der Entwicklung der Jahrgänge soll die Schule später auch die offizielle Anerkennung als Gymnasium erhalten.

24 Unterrichtsräume auf einem 5.000 qm großem Grundstück

Das Schulgebäude hat zwei Etagen mit 24 großen und acht kleinen Räumen mit behindertengerechtem Zugang sowie eine Sanitäranlage mit 14 modernen Toiletten (davon sind zwei barrierefrei), einen Sportplatz mit Basketball- und Volleyballplatz, einen Kiosk, ein Wächterhaus, einen Brunnen mit einer Tiefe von 170 m mit Wasserturm und großem Tank. Um die Schule mit Elektrizität zu versorgen, wurde eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach installiert, die ausreichend Strom liefert.

Die Barrierefreiheit kommt vielen Kinder in Afghanistan zugute, die aufgrund von Kriegsfolgen wie Minenangriffen körperlich behindert sind und benötigen dringend barrierefreie Infrastruktur.

Der lange Weg bis zur Fertigstellung der Schule

Ausgehend von einem hohen Bedarf, einer angemessenen Sicherheitslage vor Ort und Personalverfügbarkeit sowie sonstiger passender Rahmenbedingungen für eine mögliche Realisierung haben die Kabuler-Mitarbeiter des Afghanischen Frauenvereins in Zusammenarbeit mit dem Verein mit viel Engagement ein geeignetes Grundstück für den Bau der Schule gesucht und gefunden. Ein qualifizierter Bauunternehmer wurde engagiert.

2018 startete der AFV dann das größte Schulbauprojekt seit seiner Vereinsgründung. Im Mai 2019 feierte der Afghanische Frauenverein mit dem Bildungsministerium die Grundsteinlegung. Im Juli 2020 wurde der Bau der Safaa-Schule in Gedenken an Roger Willemsen fertiggestellt.  Alle Bauarbeiten sind planmäßig trotz der Corona-Krise zu Ende geführt und das Gebäude erstrahlt nun in seiner ganzen Schönheit. Alles ist gestrichen und auf dem Schulhof wurden Bäume gepflanzt.

Anfang Oktober, nach Beendigung des Corona Lockdowns für die SchülerInnen, begann für über 1.000 Mädchen und Jungen der ersehnte Unterricht in der modernen Schule, die alle mit großem Stolz erfüllt.

Die Safaa-Schule wird dauerhaft vom Afghanischen Frauenverein in Zusammenarbeit mit dem Bildungsministerium betrieben und auch finanziert. Daher sind wir auch in Zukunft auf Ihre Unterstützung angewiesen.

Unter dem Stichwort „Safaa-Schule in Gedenken an Roger Willemsen““ können sie uns dabei helfen, Kindern und Jugendlichen eine Chance für die Zukunft nicht nur für sich selbst, sondern auch für den Wiederaufbau des Landes zu ermöglichen.

Bitte helfen Sie mit! Auch kleine Beiträge sind wertvoll. Afghanistan braucht Ihre Hilfe.

Jetzt spenden!

Auch auf der Internetseite des VNB (Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen e. V.) wird für unserer Projekt geworben:

https://www.vnb.de/neue-schule-fuer-1000-schueler_innen-in-afghanistan-ihre-spende-hilft-direkt