Dr. Qamar Kaltenborn auf Projektreise in Afghanistan

Gesundheitsklinik Qolab erfolgreich renoviert und erweitert

Wie jedes Jahr ist unser langjähriges Mitglied, die Ärztin Dr. Qamar Kaltenborn, seit Mitte Mai in Afghanistan, um unsere Projekte zu überprüfen und zu bewerten. Vor wenigen Tagen brachte sie dringend benötigte Medikamente in unsere Gesundheitsstation Qolab, hoch in den Bergen nahe Kabuls. In den vergangenen Wochen konnten wir die kleine Klinik renovieren und um einen dringend benötigten Behandlungsraum erweitern. Hier praktiziert jetzt, zusätzlich zu unserem erfahrenen Arzt Dr. Mujib, zweimal pro Woche eine Hebamme. Der Andrang auf die Gesundheitsstation ist groß. Bis zu vier Stunden laufen die Patientinnen aus den umliegenden Dörfern, um die kostenlose Hilfe in Anspruch zu nehmen. 80 bis 100 Patientinnen sind es am Tag. Bei ihrem Besuch traf Dr. Kaltenborn auch die 13 lokalen Geburtshelferinnen der umliegenden Dörfer und stattete diese mit Hebammenkoffern und mit den wichtigsten Geburtshilfe-Materialien aus.

Zwei weitere Gesundheitsstationen benötigen dringend unsere Hilfe

Seit Januar 2021 sichert der Afghanische Frauenverein gemeinsam mit dem lokalen Partner Union Aid auch das Fortbestehen von zwei weiteren ländlichen Gesundheitsstationen in der Provinz Kabul: Die Mutter-Kind-Klinik Walayati liegt im Bagrami Distrikt und versorgt über 18.000 Menschen. Die Bazari Klinik ist für 12.000 Mütter und Kinder im nur schwer erreichbaren Kalakan Distrikt zuständig. Beide Kliniken betreuen Schwangere, leisten Geburtshilfe, Neugeborenen- und Stillberatung, sie versorgen und impfen Kleinkinder und screenen diese zu der hier weit verbreiteten Mangel- und Unterernährung. „Ohne unsere Unterstützung wären beide Kliniken aktuell nicht arbeitsfähig. Bereits jetzt stoßen sie an ihre Kapazitätsgrenzen. Danke, dass wir gemeinsam mit Ihnen helfen können“, sagt Dr. Qamar Kaltenborn