Schule in Gedenken an Roger Willemsen wird im Frühjahr in Kabul gebaut

In Gedenken an Roger Willemsen möchte der Afghanische Frauenverein e. V. eine Schule im Norden von Kabul in Afghanistan errichten. Sie soll etwa 1.000 Schülerinnen und Schüler aufnehmen, der Unterricht von der ersten Klasse bis zur Abiturreife am Ende des zwölften Schuljahrs reichen.

Ein geeignetes Grundstück von 5.000 m2 wurde bereits gefunden, ein qualifizierter Bauunternehmer engagiert. Die Bauplanungen entsprechen dabei den Vorgaben des afghanischen Bildungsministeriums. Es soll neben 24 Klassenräumen unter anderem Sanitäranlagen, einen Brunnen, einen Sportplatz, ein Wächterhaus und auch Grünflächen geben.

Bildung ist ein Menschenrecht. Auch in Afghanistan. Doch leider haben nicht alle Kinder, vor allem die Mädchen, Zugang zu einer Schule. Oft mangelt es an Gebäuden, geeigneten Lehrkräften und an Materialien.

Seit 25 Jahren setzt sich der Afghanische Frauenverein neben vielen anderen Aufgaben dafür erfolgreich ein, dass Kinder in Afghanistan eine Schule besuchen können. Auch für unseren engagierten Schirmherrn Roger Willemsen (†2016) war Bildung ein wichtiges Gut.
Gerne beschrieb er den Lernwunsch afghanischer Jugendlicher:

„Die Kinder sprechen von Alphabetisierung, als sei es ein Beruf. Ihr Wissenshunger ist brennend, ihre Vorstellung vom eigenen Leben ist voller Verantwortung für die Entwicklung Afghanistans.“

Um das Projekt vorantreiben zu können, bittet Sie der Afghanische Frauenverein um Unterstützung.
Unter dem Stichwort „Spende Schule für Roger Willemsen“ können sie uns dabei helfen, Kindern und Jugendlichen eine Chance für die Zukunft nicht nur für sich selbst, sondern auch für den Wiederaufbau des Landes zu ermöglichen.

Bitte helfen Sie mit! Auch kleine Beiträge sind wertvoll. Afghanistan braucht Ihre Hilfe.

Spendenkonto:
Afghanischer Frauenverein e. V.
IBAN: DE28 5708 0070 0680 8505 00
BIC: DRESDEFF570