Afghanischer Frauenverein e.V.
Afghanische Frauen und Kinder
brauchen Ihre Hilfe!

Eine neue Schule im Norden Kabuls: Das Safa-Gymnasium – in Gedenken an Roger Willemsen

„Die Kinder sprechen von Alphabetisierung, als sei es ein Beruf. Ihr Wissenshunger ist brennend, ihre Vorstellung vom eigenen Leben ist voller Verantwortung für die Entwicklung Afghanistans.“
Roger Willemsen

Schulbau für 1.000 Mädchen und Jungen

In Gedenken an Roger Willemsen errichtet der Afghanische Frauenverein eine Schule im Norden von Kabul. Kindern Bildung zu ermöglichen, warDie geplante Schule wird einem Außendistrikt der Hauptstadt gebaut, in dem der Bedarf sehr hoch ist. Sie soll etwa 1.000 Schüler und Schülerinnen aufnehmen, der Unterricht von der ersten Klasse bis zur Abiturreife am Ende des zwölften Schuljahrs reichen. Auch an behinderte Schüler und Schülerinnen wurde gedacht: Die Zugänge werden rollstuhlgerecht sein.

Ausgehend von einem hohen Bedarf, einer angemessenen Sicherheitslage vor Ort und Personalverfügbarkeit sowie sonstiger passender Rahmenbedingungen für eine mögliche Realisierung haben die Mitarbeiter vor Ort in Zusammenarbeit mit dem Verein mit viel Engagement ein geeignetes Grundstück gesucht und gefunden sowie einen qualifizierten Bauunternehmer engagiert. Die Bauplanungen entsprechen dabei den Vorgaben des afghanischen Bildungsministeriums.

2018 startete der AFV das größte Schulbauprojekt seit seiner Vereinsgründung. Im Mai 2019 feierte der Afghanische Frauenverein mit dem Bildungsministerium die Grundsteinlegung. Im Juni 2020 wird die Safa-Schule in Gedenken an Roger Willemsen offiziell eröffnet werden – ein großer Moment für den Verein.

Die 24 Klassenzimmer der Safa-Schule in Gedenken an Roger Willemsen sind bereits entstanden. Nun beginnt der Innenausbau.

24 Klassenzimmer auf einem 5.000 qm großem Grundstück

Insgesamt ist das Grundstück 5.000 qm groß. Auf dem Grundstück wird neben dem 2-stöckigen Hauptgebäude mit 24 Klassenräumen, Sanitäranlagen, ein Wächterhaus neben dem Tor, ein Sportareal, ein Brunnen und ein Parkplatz gebaut.

Das Grundstück wird, um die Sicherheit der zukünftigen SchülerInnen zu gewährleiten, mit einer drei Meter hohen Mauer umgeben, die von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung  (NBU) mit 50.100 € finanziert wird.

Unter dem Stichwort „Spende für Roger Willemsen Schule“ können sie uns dabei helfen, Kindern und Jugendlichen eine Chance für die Zukunft nicht nur für sich selbst, sondern auch für den Wiederaufbau des Landes zu ermöglichen.

Bitte helfen Sie mit! Auch kleine Beiträge sind wertvoll. Afghanistan braucht Ihre Hilfe.

Jetzt spenden!

Auch auf der Internetseite des VNB (Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen e. V.) wird für unserer Projekt geworben:

https://www.vnb.de/neue-schule-fuer-1000-schueler_innen-in-afghanistan-ihre-spende-hilft-direkt