Neues Schuljahr startet in Afghanistan

Am 21. März beginnt für die 11- jährige Samira und ihre beiden Schwestern Suraja (9 Jahre) und Suheila (8 Jahre) und für viele andere Mädchen und Jungen in Afghanistan ein neues Schuljahr. Sie nehmen jeden Morgen aus ihrem Dorf Said Khel einen einstündigen, beschwerlichen Fußweg über Schotterstraßen und Felder auf sich, um zur Schule zu gehen. Ihre Familie weiß: Bildung ist wichtig – für die Kinder, aber auch für die Zukunft des Landes.

Bereits seit 1992 ermöglicht der Afghanische Frauenverein e.V. tausenden von Kindern den Unterricht ab der ersten Klasse bis zum Abitur. Sie besuchen unsere Bojasar-Mädchenschule bei Kabul, unsere Roschani-Schule – ein Mädchengymnasium in der Provinz Ghazni – sowie ein gemischtes Gymnasium in der Provinz Kunduz. Eine weitere Schule wird dieses Jahr zum Gedenken an Roger Willemsen gebaut. Die Neuanmeldungen steigen, denn die Chancen für ein selbstbestimmtes Leben werden durch einen Schulabschluss größer.

Helfen Sie mit, um neue Perspektiven für eine bessere Zukunft in dem vom Krieg traumatisierten Land zu schaffen. Mit Ihrer Unterstützung können wir für neue Tische, Stühle, Kleidung, Stifte, Hefte, Reparaturarbeiten an der Schule, Lehrergehälter und Transportkosten sowie Schulbücher aufkommen.

Schon kleine Spenden bewirken Großes: Bereits 8 Euro im Monat ermöglichen einem Kind eine Ausbildung an einer unserer Schulen. Für Schülerinnen wie Samira, die sich wie tausende andere Kinder auf den 21. März freuen.

Bitte unterstützen Sie uns! Denn Bildung ist ein Menschenrecht.

Jetzt spenden!

oder per Überweisung auf unser Spendenkonto:

Afghanischer Frauenverein e. V.
Commerzbank AG Koblenz
IBAN: DE28 5708 0070 0680 8505 00
SWIFT-BIC: DRES DEFF 570
Stichwort: Schulstart 2019

Pressekontakt:
Afghanischer Frauenverein e.V. (AFV)
Nadia Nashir
Katharinenstraße 32
49078 Osnabrück
Tel.: 05 41-4 08 99 96
info@afghanischer-frauenverein.de