Vor Ort sind rund 175 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die mit großem Engagement und Risiko u.a. als ProjektleiterInnen, LehrerInnen, ÄrztInnen, Hebammen, Fahrer, Wächter und Verwalter arbeiten. Zahlreiche ehrenamtlich arbeitende Menschen engagieren sich von Deutschland aus für die Arbeit des AFV.

Diese eng aufeinander bezogenen Mitarbeiter tragen Sorge, dass alle Spenden ihrer bestmöglichen Verwendung zugeführt werden. All dies geschieht mit einem niedrigen Verwaltungsaufwand* und ständiger unmittelbarer Kontrolle vor Ort. Eine präzise Evaluation der Projekte stellt sicher, dass nur den dringlichsten Anliegen entsprochen wird. Der Afghanische Frauenverein trägt das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen. Voraussetzung für den Erhalt des Spendensiegels ist die freiwillige Überprüfung von Transparenz und Effizienz bei der Verwendung von Geldmitteln. Das Spendensiegel ist so eine Entscheidungshilfe hinsichtlich der Qualität und Vertrauenswürdigkeit von Spenden sammelnden Organisationen.
Der AFV gründete sich 1992.  In Deutschland lebende AfghanInnen, die selbst zumeist aus Afghanistan geflüchtet waren, schlossen sich zusammen, um von hier aus den Menschen ihres Landes zu helfen. Der Verein zählt 144 Mitglieder (Stand Dezember 2015), darunter Afghaninnen und Deutsche. Seit April 2006 bis zu seinem Tod im Jahr 2016 war Roger Willemsen der Schirmherr des Afghanischen Frauenvereins.

Fünf Frauen bilden den Vorstand:

  • Nadia Nashir (Vorsitzende)
    Trägerin des Bundesverdienstkreuzes am Bande und des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, Trägerin des Elisabeth-Siegel-Preises der Stadt Osnabrück
  • Qudsia Etminan (stellvertretende Vorsitzende)             
  • Rona Mansury (Schatzmeisterin)
    Trägerin des Preises der Johanna-Loewenherz-Stiftung
  • Sarghuna Sultanie (Schriftführerin)
  • Malahat Dinkelmann (Vorstandsmitglied)


Wir führen ein Büro in Kabul / Afghanistan und ein Büro in Peschawar / Pakistan.

*Quelle: aktuelle Prüfung durch das DZI, für das abgeschlossene Finanzjahr (2014)

Für die Koordination und die Arbeit der Projektarbeit vor Ort ist unser Büro in der Katharinenstraße 32 in Osnabrück zuständig. Zehn ehrenamtliche Helferinnen arbeiten von ihren Wohnorten in Deutschland  aus für die Projekte. Die aktiven Mitglieder des AFV reisen jährlich mehrfach von Deutschland auf eigene Kosten nach Afghanistan, um dort ehrenamtlich zu arbeiten.

Unser Verein ist bei der afghanischen Regierung als Nichtregierungsorganisation registriert.

Unser Projektpartner für das Adezai Gesundheitscenter und das Honar-Frauentrainingscenter ist die NGO Union Aid for Afghan Refugees in Pakistan.

PDF-Dokument -Die Satzung des AFV-

Möchten Sie Mitglied werden?

5 € pro Monat beträgt der Beitrag.
Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf, Wir senden Ihnen gerne ein Antragsformular und unsere Satzung zu.

Möchten Sie unsere Arbeit als Förderin/Förderer regelmäßig unterstützen?

Fördererklärung downloaden

Unser Spendenkonto:       
Afghanischer Frauenverein
Commerzbank Koblenz

BLZ 570 800 70   
Konto 0 680 850 500
Internationale BLZ: IBAN DE28 570 800 700 680 850 500
SWIFT-BIC.: DRES DE FF 570


Afghanischer Frauenverein e. V.
Katharinenstraße 32
49078 Osnabrück
Tel. 0541-408 99 96
E-Mail: info(at)afghanischer-frauenverein.de
Internet: www.afghanischer-frauenverein.de