Herzenssachen – ein Abend für Afghanistan

Großer Erfolg: Benefizgala vor ausverkauftem Haus in der Kölner Oper brachte 60.000 Euro Spendeneinnahmen ein.

Zum 20.Geburtstag des Afghanischen Frauenvereins

Am 03. Mai 2012 hatte unser engagierter Schirmherr Roger Willemsen aus Anlass des 20-jährigen Bestehens des AFV die Künstler und Kollegen Anke Engelke, Bastian Pastewka, Annette Frier, Joachim Król, Iris Berben, Pegah Ferydoni, Franziska Hölscher mit Nils Mönkemeyer und William Youn, Klaus Hoffmann, Hakim Ludin, Andreas Rebers und Olga Scheps zu einer Benefizgala der besonderen Art in die ausverkaufte Oper Köln gebeten: Alle brachten ihre persönlichen Herzenssachen aus Musik, Literatur und Comedy mit und verwandelten damit die Bühne in einen Schauplatz großer Überraschungen und Gefühle.

Gastgeber Roger Willemsen führte eloquent und klug mit wachem Herzen und sprühendem Witz durch den Abend. „Afghanistan braucht nicht Ihr Geld, nicht ihre moralische Unterstützung, Afghanistan braucht Ihr Interesse.“ Mit diesem Aufruf leitete Roger Willemsen die Vorstellung ein. Dennoch: Die Darbietungen der Künstler handelten bewusst nicht von Afghanistan – ihre Herzensangelegenheit war es, das Publikum mit persönlich ausgesuchten Texten und Liedern zu berühren.

Zahlreiche Informationen zu Afghanistan und zu den Hilfsprojekten des AFV, sowie gespendete signierte Bücher von Roger Willemsen, die CD Herzenssachen aus dem Verlag Roof Music und wunderschöne Handwerksprodukte aus unseren Projekten hielten die Vereinsmitglieder für die rund 1.300 Gäste des Abends im Foyer zum Verkauf bereit. Zum Ende des Abends versteigerte Roger Willemsen an das Publikum eine wunderschöne handbestickte, 10 Meter lange Tischdecke für 3.000 Euro. Eine weitere große, wunderbare Überraschung war die Scheckübergabe vom S. Fischer Verlag über 5.000 Euro an den AFV. Außerdem wurden etliche Brunnen gespendet. Insgesamt kamen 60.000 Euro an Einnahmen zusammen.
Die Einnahmen kommen den Hilfsprojekten des AFV zugute.
Wir danken besonders Roger Willemsen von ganzem Herzen, denn ohne ihn hätte dieser besondere Abend nicht stattgefunden.
Danken möchten wir auch allen Künstlerinnen und Künstlern für ihre großartigen Darbietungen und ihren persönlichen Einsatz. Ein besonderer Dank gilt Felix Mauser, der diese Kulturveranstaltung mit großem Einsatz vor Ort gemanagt hat.
Wir danken außerdem der gesamten Oper Köln, dem WDR 5, dem S. Fischer Verlag, dem Literaturhaus Köln, dem Hotel Wasserturm, der Firma Audi, dem Verlag Roof Music – und nicht zuletzt den zahlreichen freiwilligen Helferinnen und Helfern für den einzigartigen, erfolgreichen Abend.

Fotos: Thomas Graf-Luxen, Anne Kleinert, Arthur Kowalzik, Julia Mauser, Franka Pörsch, Carmela Sriosto