Gymnasium Carolinum läuft für die Bojasarschule bis nach Afghanistan

Während in Deutschland die erste Welle der Corona-Pandemie vorüber ist und immer mehr Lockerungen beschlossen werden, sieht es im etwa 6000 km entfernten Afghanistan ganz anders aus. Vielerorts mangelt es an Ärzten und Medikamenten, das Gesundheitssystem ist überlastet und an Nahrung und Hygieneartikeln zur Prävention der Ausbreitung fehlt es auch. Schulen und andere Bildungseinrichtungen bleiben bis Mitte September geschlossen.

Das Gymnasium Carolinum in Osnabrück, seit 2011 Patenschule der Bojasar-Mädchenschule bei Kabul, hat sich etwas ganz besonderes einfallen lassen, um den Schülerinnen und Lehrerinnen in Afghanistan unter die Arme zu greifen. Man nahm sich vor, die Strecke von 6059 km zur Bojasarschule zurückzulegen, und zwar virtuell. Sportlehrer Matthias Heck berichtet, dass alle sich voller Engagement selbstständig um Sponsoren gekümmert haben und dann, allein oder in kleinen Gruppen, gelaufen sind. Abends wurden die gelaufenen Kilometer zusammengetragen.

 

Die Schülerinnen und Schüler haben ihr ursprüngliches Ziel übertroffen und sind zusätzlich noch den Rückweg und weitere 700 km gelaufen. „Der Einsatz und die Motivation der Schüler war absolut überwältigend“ sagt Heck zu dieser tollen Leistung. Die über den AFV an das Carolinum übermittelten Videobotschaften, in denen Schülerinnen wie die 18 jährige Nekhat aus dem 12. Jahrgang der Bojasarschule ihre Dankbarkeit äußern, sind zusätzlicher Ansporn:
„Ich sende viele Grüße an die SchülerInnen und LehrerInnen des Gymnasium Carolinum und hoffe, dass ihr alle trotz Corona wohlauf und gesund seid. Ich verbringe gerade viel Zeit zu Hause, weil ich das Haus nicht verlassen darf und meine Freunde fehlen mir sehr. Ich unterstütze meine Familie im Haushalt und hoffe, dass unser Unterricht bald beginnt. Ich möchte mich bei unserer Patenschule, dem Gymnasium Carolinum, sehr herzlich für das regelmäßige Engagement bedanken.“

Der Afghanische Frauenverein bedankt sich von ganzem Herzen im Namen der Schülerinnen und Lehrerinnen der Bojasarschule für diesen außergewöhnlichen und großartigen Sponsorenlauf des Gymnasium Carolinum.

Nekhat, Schülerin der Bojasarschule, dankt dem Gymnasium Carolinum und erzählt von ihrem Leben während der Corona-Pandemie: