AFV auf der Landesgartenschau in Bad Iburg

Am Samstag, den 22. und am Sonntag, den 23. September 2018 hat UNICEF zum Motto „So is(s)t die Welt“ auf die Landesgartenschau in Bad Iburg eingeladen.

Themenschwerpunkt war, dass Kinder ein Recht auf eine glückliche und gesunde Kindheit haben. Dazu gehört die Sorge um deren Bildung und Gesundheit, aber auch vor allem um eine gesunde Ernährung. Der afghanische Frauenverein war am Samstag durch einen Stand auf der Landesgartenschau vertreten. Primär war es dem Verein wichtig über die Trinkwasserversorgung in Afghanistan zu informieren.

In einem der ärmsten Länder dieser Erde sind die Wege zu den Wasserquellen oft weit und gefährlich. Umso wichtiger sind Brunnen in Dorfnähe, die einen Zugang zu sauberen Wasser sichern. Denn Wasser bedeutet Leben und dank des Vereins konnten schon über 570 Brunnen gebohrt werden, die jeden Tag über 100.000 Menschen täglich mit sauberem Wasser versorgen. Außerdem informierte der Verein über seine weiteren Projekte. Für die kleinen Besucher auf der Laga hatte der Verein eine kreative Aufgabe vorbereitet. Die Kinder konnten Grußkarten basteln und diese mit bunten Stoffen und Papier bekleben.

Die Spenden dieser Veranstaltung fließen in die Projekte des AFV. Wir bedanken uns bei allen BesucherInnen der Landesgartenschau, die unserem Verein Aufmerksamkeit geschenkt haben und mit Spenden den Menschen in Afghanistan geholfen haben. Ebenso bedanken wir uns für das Interesse an der Arbeit des Vereins.

Text: Marie Puttkammer (Praktikantin AFV)